Wat Pothi Somphon
Wat Pothi Somphon in Udon Thani. Eine grossartige Tempelanlage mit einer vergoldeten Stupa
Der Aufgang zur ersten Ebene der Stupa
Der Aufgang zur Stupa, bewacht von zwei Nagas. Die Stupa ist auf 3 Ebenen begehbar und bietet eine schöne Aussicht über das weitläufige Tempelareal
In der damaligen Zeit gab es in Udon Thani nur einen Tempel, nämlich den Wat Matchimawat. Das Gelände für einen neuen Wat fand man dann südlich vom Wat Matchimawat auf einem riesigen Sumpfgebiet - Nong Na Kluea -. Am Ende der Rattanakosin-Zeit, um das Jahr 1906 wurde dann mit dem Bau des Wat begonnen.
Wat Pothi Somphon ist ein königlicher Tempel dritter Klasse und gehört dem Orden Theravada Thammayut Nikaya. Diese Mönchsgemeinde wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vom siamesischen Prinzen Mongkut gegründet, als er noch ein Mönch war
Thammayut-nikai (Dhammayuttika Nikaya) ist der kleinere der zwei Orden der Theravada-buddhistischen Mönchsgemeinde Thailands, Laos und Kambodschas.
Im Erdgeschoss der Stupa sind die Abbilder verdienter und verehrter Mönche zu sehen, die um einen schwarzen Buddha gruppiert sind
Wandmalereien die das Leben der Mönche zeigen
Die Treppe zur zweiten Etage
Hier erinnern Fotos an den Besuch der königlichen Familie im Jahre 2553 - 2010. König Bumiphol überbringt Geschenke
Maha Chakri Sirindhorn ist Prinzessin des Königreichs Thailand. Sie ist das dritte Kind von König Bhumibol Adulyadej und Königin Sirikit Kitiyakara und Schwester des amtierenden thailändischen Königs Maha Vajiralongkorn.
Prinzessin Bajrakitiyabha. Bajrakitiyabha war das erste Enkelkind des damaligen Königs Bumiphol - Rama IX). Sie studierte bis 2000 Jura an der Thammasat Universität und internationale Beziehungen an der Offenen Universität Sukhothai Thammathirat. Anschliessend setzte sie ihr Studium in den USA an der Cornell Law School fort, wo sie 2002 als Master of Laws (LL.M.) abschloss und 2005 zum Doktor der Rechtswissenschaft promovierte.
Im nächsten Beitrag werden das Gelände und die umliegenden Gebäude gezeigt